Kita-Projektkoffer voller guter Energie

Wusstet Ihr, dass deutschlandweit ca. 1.500 Träger von Kitas zu unseren Kunden zählen? Alleine in NRW und Berlin sind es mehr als 600 Kitas.

Das war für uns der Grund, sich mit der Zielgruppe näher auseinander zu setzen. Daraus ist unser Projekt „Auf den Spuren des Energiehörnchens Eni“ entstanden.

Eni – das Projektmaskottchen – begleitet die Kinder durch spannende Experimente, Mitmachaktionen und komplexe Energiefragen.  Wir vermitteln so auf spielerische Weise wichtige Themen wie Klimaschutz, Sonnen-, Wind- und Wasserenergie.

In einem Pilotprojekt mit einer Düsseldorf-Kita starten wir einen ersten Versuch mit der Projektwoche. Im Rahmen einer Bastelaktion, bei der Martin Schinke und Maggy Kress mit den Kindern zwischen 4-6 Jahren Windräder aus Holz gebastelt haben, wurde der Koffer an die Kita übergeben.

Demnächst wird das Projekt über diverse Kommunikationskanäle beworben und Kita-Kunden zur Projektteilnahme eingeladen, denn: der Projektkoffer ist für die Kitas kostenlos erhältlich.

Ein großer Dank gilt Olga Dawidziuk und Petra Kraxner, die viel Kreativität in das Projekt gesteckt haben.

Wollt Ihr mehr erfahren? Dann wendet Euch direkt an margarete.kress@naturstrom.de oder schaut auf unserer Projektseite naturstrom.de/eni vorbei.

Und wer Lust an Reimen hat, sollte unbedingt Petras Energiegedicht lesen.

Ansprechperson: Margarete Kress

 

1 Kommentieren
  • Andreas Schug
    Gepostet um 13:41h, 29 Juni Antworten

    Juhu, wie schön!
    Ich glaube, so ein Koffer könnte in ähnlicher Form zu den „Naturdetektiven“ passn, die ich zusammen mit anderen beim BUND anbiete (6-10 Jahra). Maggy, Petra, Martin und Olga, super Aktion!!

Einen Kommentar erstellen